Musterbrief mahnung und fristsetzung zur nachlieferung

Konsequentes Vergessen als der am häufigsten genannte Grund für das Fehlen eines Termins. Die Ergebnisse von Erinnerungen, z. B. 24-Stunden- oder 48-Stunden-Erinnerungen, zeigen jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Wirksamkeit für diese Intervalle. Dies deutet darauf hin, dass die Erinnerungsfunktion nicht die wichtigste Überlegung für die Kommunikation zwischen Dienst und Patient ist. Wenn der Zeitpunkt der Nachricht aus Patientensicht nicht signifikant ist, können wir die Richtung des Imperativs umkehren und das Erinnerungsintervall um den Zeitraum bestimmen, innerhalb des er stornierungen und Umbuchungen am besten berücksichtigt werden kann. Ein solcher Ansatz scheint im Widerspruch zur Literatur zu stehen, die fast einhellig die Orthodoxie bestätigt, dass Erinnerungssysteme zum ausdrücklichen Nutzen des vergesslichen Patienten sind. In der Tat ist es der Dienst, der am meisten profitieren wird, nicht von der Erinnerung selbst, sondern von der Antwort, die er entweder in Bezug auf die Benachrichtigung über die Dienstleistung von Stornierungen oder die Initiierung von Umbuchungen zu einem günstigeren Zeitpunkt auslöst. Eine solche Antwort wird jedoch nur dann nützlich, wenn die Benachrichtigung rechtzeitig eingeht, damit der Dienst die freien Zeitnischen anderen Bereichen des klinischen Bedarfs zuordnet. Beeminder sendet die Erinnerungen ab der Startbenachrichtigungszeit, wobei die Anzahl der Leaddays, die Tage vor dem Entgleisen des Ziels zum Stichtag, erfolgt. Eine weitere Alternative besteht darin, Terminerinnerungen in einen umfassenderen Ansatz zur Betreuung des Kunden zu integrieren, indem andere Funktionen der gewählten Erinnerungstechnologie verwendet werden.

So ergänzte NHS Bolton beispielsweise ein textbasiertes Terminerinnerungssystem im Rahmen eines Programms zur Prävention von Alkoholrückfällen.221 Zusätzlich zu der Möglichkeit, dass Kunden bestätigen können, ob sie an ihren Nachsorgeterminen teilnehmen werden, wurden die Kunden mehrmals pro Woche per SMS mit einfachen Fragen zu ihren Gefühlen und ihrem emotionalen Zustand kontaktiert. Die Antwort der Clients löste wiederum eine entsprechende Serviceantwort in Abhängigkeit von den angegebenen Antworten aus. Diese innovative Nutzung der mobilen Technologie als Engagement-Strategie stimmt mit unseren früheren Beobachtungen überein und zielt darauf ab, die Selbstversorgung der Kunden durch Erinnerung und Feedback zum Behandlungserfolg zu verbessern. Insbesondere wurde vorgeschlagen, dass die Bereitstellung von Informationen, die die Wahrnehmung der Patienten erhöhen, dass die Anwesenheit wichtig ist und einen positiven Beitrag zu seinem/ihrem Wohlbefinden leisten wird, bei der Erhöhung der Anwesenheitvon-Terminen wirksam sein wird (Gewinn-gerahmte Erinnerungen).59,89,164 Alternativ, Es wurde vorgeschlagen, dass die Bereitstellung von Informationen, die die Wahrnehmung der Patienten erhöhen, dass die Nichtteilnahme negativ zu seinem Wohlbefinden beitragen wird, wirksam sein wird, um die Anwesenheit von Terminen zu erhöhen (verlustgerahmte Erinnerungen).86,89,202 Ersin et al.123 empfehlen eine Kombination aus beidem.